Bioenergie

Allgemeines

Als Bioenergie bezeichnet man Energie, die in Biomasse gespeichert ist. Dabei werden verschiedene Energieformen und Energiearten wie Wärme, elektrische Energie oder Kraftstoff für Verbrennungsmotoren eingeschlossen. 

Bei energetisch verwertbarer Biomasse lassen sich zwei Kategorien unterscheiden:
auf der einen Seite organische Abfälle von Haushalten, Industrie sowie Land- und Forstwirtschaft, wie z. B. biogener Hausmüll, Klärgas aus Klärschlamm, Tierreste oder Holzabfälle; 
auf der anderen Seite Energiepflanzen, die ausdrücklich zum Zwecke der Energieveredelung angebaut werden. Die Verwertung von Biomasse findet vielerorts in Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen, also bei kombinierter Produktion von Strom und Wärme statt.

Recht

Biomasseverordnung (DE)